SCHWIMMVEREIN WIKING KIEL  von 1939 e.V.

17.-20.11.2016 - Deutsche Kurzbahnmeisterschaften in Berlin

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften 2017 in Berlin 
25m Bahn   -   ( persönliche Bestzeit: * )
Name                   Jg.     Wk.  Pl.  Zeit   
Möller, Finn           1992    50B  42   0:29,35
Röhrig, Benjamin    VR 1998    50S  29 * 0:25,13
Röhrig, Benjamin    VR 1998   200R  29 * 2:06,17
Röhrig, Benjamin    VR 1998   100R  32 * 0:57,34
Röhrig, Benjamin       1998   200L  29 * 2:07,30
Röhrig, Benjamin       1998   100L  26   0:58,08
Röhrig, Benjamin       1998   100S  20   0:55,55
Röhrig, Benjamin       1998    50R  42   0:27,10
Röhrig, Benjamin    ▶ 1998   100S  18   0:55,42
Teegen, Sven           1980   800F  58   8:50,06
SV Wiking Kiel X1            4x50L  21   1:53,46
1 Beth, Lilian         2001  0:31,57     0:31,57
2 Möller, Finn         1992  0:29,06     1:00,63
3 Röhrig, Benjamin     1998  0:24,56     1:25,19
4 Ryll, Nele           1999  0:28,27     1:53,46
SV Wiking Kiel M1            4x50F  23   1:37,55
1 Möller, Finn         1992  0:23,67     0:23,67
2 Röhrig, Benjamin     1998  0:23,92     0:47,59
3 Seeger, Thore        1998  0:24,87     1:12,46
4 Köhn, Silas          1993  0:25,09     1:37,55
SV Wiking Kiel M1            4x50L  26   1:47,11
1 Köhn, Silas          1993  0:28,53   * 0:28,53
2 Möller, Finn         1992  0:29,19     0:57,72
3 Röhrig, Benjamin     1998  0:24,89     1:22,61
4 Seeger, Thore        1998  0:24,50     1:47,11
SV Wiking Kiel X1            4x50F  35   1:46,19
1 Möller, Finn         1992  0:24,07     0:24,07
2 Röhrig, Benjamin     1998  0:24,95     0:49,02
3 Beth, Lilian         2001  0:29,33     1:18,35
4 Ryll, Nele           1999  0:27,84     1:46,19
 
Persönliche Bestzeiten: 5

Sieben Wikinger in Berlin ...

Während in Kiel das Internationale Weihnachtsschwimmen stattfand, machten sich sieben Wikinger auf den Weg nach Berlin, um an den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften teilzunehmen. Insgesamt standen 9 Einzelstarts und vier Staffeln auf dem Programm. Den größten Anteil hatte Benji, der gleich sieben Starts auf dem Zettel hatte. Sven ging über 800m Freistil an den Start und Finn über seine Paradestrecke 50m Brust. Lili, Nele, Silas und Thore verstärkten das Team für die Staffeln.

Nach der Anreise am Mittwoch erfolgte die Akkreditierung und eine kleine Trainingseinheit, denn es sollte gleich am Donnerstag für vier Wikinger mit der 4 x 50m Mixed Staffel losgehen. In der Besetzung Lili, Finn, Benji und Nele gingen sie an den Start und blieben im Bereich ihrer Bestzeiten und der Staffelzeit. Das war ein gelungener Einstieg und so freuten sich alle auf die nächsten Tage.

An den kommenden Tagen hatte dann Benji ein volles Programm und zeigte, dass er seine Zeiten bestätigen kann oder diese sogar verbesserte. So sprangen sogar drei neue Vereinsrekorde heraus. Aber auch Silas ließ es sich nicht nehmen und sicherte sich einen Eintrag in die Ewige Bestenliste.

Nach den ersten Wettkampfmetern wollten wir es uns nicht nehmen lassen, die kulinarischen Bestseller zu testen und so haben wir uns alle im griechischen Restaurant „Asteria“ zusammengefunden, um gemütlich beisammen zu sitzen und zu essen. Die Portionen waren gigantisch und lecker, wir hatten viel Spaß und die griechische Gastfreundlichkeit war genial.

Das Highlight sollte aber noch passieren. Nach allen Einzelstarts und den Staffeln schaffte es Benji am Sonntag über 100 Schmetterling im Vorlauf in das C-Finale. Im C-Finale konnte er seine Vorlaufzeit verbessern und deutlich im Bereich seiner Bestzeit bleiben, die er erst vor einem Monat aufgestellt hat! Nach diesen anstrengenden vier Tagen und tollen Leistungen kann Trainer Denis voll zufrieden sein.

  Stand: