SCHWIMMVEREIN WIKING KIEL  von 1939 e.V.

11.-13.05.2018 - 21th Danish International Swim Cup in Esbjerg

21th DANISH INTERNATIONAL SWIM CUP in Esbjerg
25m Bahn -  ( persönliche Bestzeit: * )
Name                Jg.     Wk.  Pl.  Zeit
Engel, Sebastian    1997    50B   9 * 0:30,86
Engel, Sebastian    1997   100S  16   1:01,10
Engel, Sebastian    1997    25B   8   0:13,66
Engel, Sebastian    1997   200B   3 * 2:21,44
Engel, Sebastian    1997    25B       0:13,64
Engel, Sebastian    1997   100F  19   0:56,03
Engel, Sebastian    1997   100B   3 * 1:05,43
Engel, Sebastian    1997   100B   3 * 1:05,13
Schäfer, Sonja      1997    50B  14   0:36,60
Schäfer, Sonja  VR  1997   100L  16 * 1:10,70
Schäfer, Sonja      1997    25B   8   0:16,46
Schäfer, Sonja      1997   200B  21   2:52,18
Schäfer, Sonja      1997    25B       0:16,18
Schäfer, Sonja      1997    25B   8   0:16,28
Schäfer, Sonja      1997   100F  32   1:04,18
Schäfer, Sonja      1997   100B  12   1:18,38
Weiss, Bennet       2000    50B  23 * 0:35,33
Weiss, Bennet       2000   100L  39 * 1:10,09
Weiss, Bennet       2000   100S  29 * 1:08,25
 
Persönliche Bestzeiten: 8
Platzierungen: 2 x 3.Pl. im Endergebnis

Drei Wikinger, Vereinsrekord und starke Bestzeiten ...

Am vergangenen Wochenende reisten wir in kleiner Truppe nach Esbjerg zum 21. Internationalen Dänischen Swimcup. Die Unterkunft in einer dortigen Schule sowie die Versorgung wurden dankenswerterweise vom Veranstalter übernommen. So konnten wir am Donnerstag gemütlich nachmittags anreisen, erst das Lager beziehen und uns dann schon Mal das Schwimmstadion ansehen.

Freitagmorgen griffen wir direkt ins Geschehen ein. Bennet konnte bei all seinen Starts Bestzeiten erzielen. Besonders hervorzuheben ist dabei seine tolle Zeit über die 50 Brust. Auch Sebastian und Sonja konnten sich verbessern. Sebastian erzielte eine neue Bestzeit über 50m Brust. Mit der Zeit über 100 Lagen knackte Sonja den Vereinsrekord !!

Am Samstag ging es für beide weiter. Ein besonderes Streckenangebot, das so fast nur in Esbjerg zu finden ist, sind die 25m Sprints. Diese erfreuen sich großer Beliebtheit und auch wir stellten unsere Sprinterqualitäten über die 25m Brust unter Beweis. Bei denkbar knappen Rennen und engem Feld manövrierten wir uns beide als 8. in ein Swim-off. Im Einzelduell musste sich Sebastian leider knapp (9/100) geschlagen geben, Sonja schaffte den Sprung ins Finale. Hier konnte sie ihre Zeit nochmal bestätigen.

Für Sebastian lag der Fokus am Samstag auf den 200 Brust. Er konnte seine erst im Februar aufgestellte Bestzeit um weitere 3 Sekunden pulverisieren und sicherte sich damit den dritten Platz der Gesamtwertung.

Sonntag wurde der Brustteil dann komplettiert. Sebastian stellte schon im Vorlauf seine Stärke über die 100m unter Beweis und schwamm mit neuer persönlicher Bestzeit als Dritter ins Finale. In einem spannenden Duell konnte er seine Zeit abermals steigern und erkämpfte sich auch hier die Bronzemedaille.

Unser Dank geht an dieser Stelle an unsere Kampfrichterin und das tolle Organisationsteam. Es waren drei anstrengende, aufregende und erfolgreiche Wettkampftage. Wir freuen uns schon darauf, nächstes Jahr wieder in das schnelle dänische Wasser zu springen!

Unsere Ergebnisse wie gewohnt in der Tabelle, alle Ergebnisse  >> hier.

Zum Seitenanfang   Stand: